Dienstag, 28. Mai 2013

Selbst ist die Frau [smw✪izdd 20dreizehn]

Wenn man mal jemanden braucht...z.B. zum verrücken von Möbeln...ist natürlich niemand da.
Ich kann dann aber auch nicht warten bis jemand kommt, nein, dann ist eben "selbst ist die Frau" angesagt.
Hört sich heutzutage ja schon komisch an, eher wie ein Ausspruch meiner Mutter, die (meistens den Männern) beweisen wollte, was sie als Frau alles kann - zusätzlich zum üblichen Hausfrauenrepertoire natürlich, das sie sowieso 150 %ig beherrschte...Und unser Vater hatte 2 sogenannte "linke Hände", und später war er dann auch weg. Da war es schon prima, was sie alles konnte, und ich hab ganz viel davon profitiert und gelernt, aber ich muss mich, im Gegensatz zu ihr, nicht mehr darüber definieren!

Wie könnte man diesen Spruch also heute neutral formulieren? "Ich mach's selbst", "Ich mach's alleine" oder vielleicht: "Yes, I can", "Yes, I did it"...Alles komisch, eigentlich braucht man den Spruch gar nicht mehr!

Früher hab ich alle paar Wochen mal eben die ganze Wohnung umgeräumt...Man wird schon ruhiger, aber manchmal muss es dann ja doch sein. Aktuell ist es meine Werkstatt die umziehen muss.

...und wie soll ich den jetzt um die Ecke kriegen??

 
...geht doch...geht alles wenn man nur genügend Geduld hat!

 
 ...geschafft. Und noch 18 schwere, volle Eichenschubladen geschleppt...deshalb nur noch auf dem Boden vor dem Schrank sitzend noch schnell ein Foto ;-). Kleine Pause, und weiter geht's. Will heute morgen fertig werden.

 

Hier bei der KrümelmonsterAG gibt es zu diesem Thema wieder Interessantes über Frauen und selbst über Männer zu sehen und zu lesen.


Kommentare:

  1. Ohje, ohje, der Schrank sieht aus, als wiegt er ´ne Tonne, Hut ab!

    Du hast Recht, der Spruch ist eigentlich überflüssig, aber ich denke auch, daß man ihn nicht benutzt, um das eigene Geschlecht rauszustellen. Vielmehr soll es sagen: ich schaffe das! ;o)

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ein ordentlich etwas verschoben . Mir geht es auch so , wenn ich mal was um räumen möchte , dann am Besten sofort . Und da nicht immer jemand zu Hause ist , muss ich es auch schon mal alleine bewerkstelligen . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ganz, ganz lieben Dank für deinen wunderbaren Beitrag. Wie recht du hast: Wir brauchen uns nicht darüber definieren, was wir als Frauen alles können, wir tun es einfach. Punkt. Respekt übrigens für den Kraftakt, den du da geleistet hast. Der Schrank ist aber echt ein absolutes Schätzchen!

    Liebste Grüße und danke fürs Wiedermitmachen,
    Kirstin

    AntwortenLöschen