Sonntag, 28. Dezember 2014

Story-Pics 2014 #52


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

Ende gut, alles gut!?

Aus, vorbei, das ist die letzte Ausgabe der Story-Pics 2014!
Es war phänomenal, großartig, kreativ, anregend, informativ, spannend, lustig und noch vieles mehr. 
Und mir hat es ganz besonders viel Spaß gemacht! Warum das so war kann ich jetzt noch nicht verraten, das erfahrt ihr vielleicht im neuen Jahr...:-)


Ein besonderer Dank gilt natürlich Sunny, die nicht nur diese grandiose Idee hatte, sondern auch das Projekt über das ganze Jahr so verlässlich betreut hat, und immer alles im Blick hatte. 

Sunny, du bist einfach Spitze!

Für uns Schreiberlinge gibt es allerdings jetzt noch ein kleines bisschen Arbeit. Und obwohl ich zwischendurch schon Panik hatte weil mein Kopf völlig blockiert war und noch nicht mal unbrauchbare Ideen geliefert hat, bin ich jetzt doch zuversichtlich, dass was Brauchbares dabei herauskommen wird. Genauso gespannt wie auf meine und alle anderen Geschichten bin ich auf eure Reaktionen und hoffe natürlich sehr, dass ihr zufrieden sein werdet. 

Aber ihr müsst ja sowieso nehmen was ihr kriegt :-). 
Und genau daran möchte ich mich im neuen Jahr auch so oft es geht erinnern. Das zu nehmen, und mit dem zufrieden zu sein, was ich bekomme. Bzw. das zu sehen was ist, und nicht das, was ich stattdessen vielleicht lieber hätte.  

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Jahr neigt sich also dem Ende zu, wie man so sagt. Endzeitstimmung, das zieht mich immer irgendwie runter, und die Dunkelheit trägt auch einen Teil dazu bei. Ich stelle mir lieber vor wie es ist wenn es dann wieder aufwärts geht. 
So wie hier auf dem Foto, und oben hinter der hellen Tür wartet das neue Jahr und hoffentlich ganz viel von dem, was sich jeder Einzelne von uns wünscht. Und natürlich unsere Geschichten und dann eine neue Aktion, die sicher genauso interessant wird.

Ein paar Tage bleibt die Tür aber noch zu. Das ist auch gut so, schließlich wollt ihr ja keine unfertigen Geschichten, oder?

Eingang des Hotels im Wasserturm im Schanzenpark, Hamburg
Exklusiv für Frau Tonari... weil wir unlängst davon sprachen :-)

Das letzte Wort für meine Story lautet heute:

Rolltreppe
(Stairway to heaven)

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein wunderbares 2015!

Dienstag, 23. Dezember 2014

Gärtnern und Bloggen - Neues von der Plantage

 gärtnern und bloggen

 Was es mit dem neuen Projekt "Gärtnern und Bloggen" auf sich hat kann man hier bei
Sunny nachlesen.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Hier geht es zum vorherigen Beitrag

Meine Fensterbank platzt bald aus allen Nähten...:-)

 Aktuell haben 4 Kerne Wurzeln und alle haben auch Triebe, die aber noch ein paar Tage brauchen um ganz rauszukommen.

Der ohne Keim eingepflanzte ist nach Wochen jetzt auch erwacht. Er ist ungefähr so alt wie diese:

Der kleine Avokadobaum hat 4 Blätter...

Der große hat 10 Blätter und ist 55 cm groß: 
Hier wollte ich ihn abschneiden, aber ich gebe ihm noch ein paar Tage...Ich bring es mal wieder nicht übers Herz. Ist ja schließlich Weihnachten, da soll man niemanden verletzen...;-)

Unten links der kleine Mangobaum der immer noch schläft.

- Fortsetzung folgt HIER

Sonntag, 21. Dezember 2014

Story-Pics 2014 #51


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------


Kurz vor Schluss noch ein Spruch vom Dalai Lama der mich immer wieder sehr berührt, und den ich deshalb irgendwann mal in ein Bild integriert habe. 

Ich finde, er passt auch gut zu Weihnachten, dem Fest der Liebe...:-)



In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Lieben ein wunderbares, besinnliches und vor allen Dingen friedliches Weihnachten!

Das vorletzte Wort für meine Story lautet:

Weisheit


Mittwoch, 17. Dezember 2014

Bilder einer Ausstellung #30


Dieses Projekt gibt es hier bei Barbaras Welt. Schaut doch mal vorbei oder macht mit!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Friedensreich Regentag Dunkelbunt
Hundertwasser (100 H2O)
 oder auch: Friedrich Stowasser

 

Was für ein Künstlername! Seinen bürgerlichen Namen so umzugestalten ist ja schon sehr kreativ. Auch wenn sich die einzelnen Namen folgerichtig aus verschiedenen Begebenheiten ergeben haben. Irritierend aber trotzdem "Regentag Dunkelbunt", die ja gar nicht zu seiner Kunst passen. 

Bei Hundertwasser falle ich nicht mehr in Ohnmacht wenn ich ein Original sehe wie z.B. einen der von ihm gestalteten Bahnhöfe oder die Toiletten darin. Wobei ich nichts dagegen hätte wenn es viel mehr von seinen Hausfassaden geben würde. Wo sie hinpassen machen sie schon gute Laune. 

Aus mehreren Gründen bin ich immer so hin und her gerissen. Wie ich schon mal an anderer Stelle geschrieben habe, habe ich mir die Werke etwas übergesehen. Sicherlich liegt das auch daran, dass seine Werke so gut vermarktet wurden, dass sie inzwischen so gut wie jeder kennt, und man kaum drumherum kommt ihnen überall zu begegnen. Auf Postern, Postkarten, Geschirr, T-Shirts, bis hin zu Sockenwolle. Seine Motive gibt es als Ausmalbilder und Lehrmaterial für Schulen. Hundertwasser geht immer, jeder kennt seinen Stil. Die Farben und die oft archaischen Formen sprechen an und sind beliebt, die Überschwemmung des Marktes werten sie aber irgendwie ab. 

Andererseits gefallen mir die Bilder. Man entdeckt immer wieder neue Details. 
Da mich Spiralen sowieso faszinieren, sprechen sie mich bei Hundertwasser auch an. Deshalb habe ich so ein Motiv aus einer großen Serie gewählt. 

Hier auch ein, wie ich finde, schöner Text zu einer Bedeutung der Spirale als Symbol für Leben und Tod. 




Ich habe vor meinem Studium eine Kunstglaserlehre gemacht. Später hatte ich auch eine Werkstatt wo ich Bleiverglasungen, Kirchenfenster, Lampen etc. hergestellt habe. Viele Werke des Künstlers erinnern mich daran. Deshalb mag ich sie natürlich auch. ;-) 

Mein Vorschlag für #31: Gabriele Münter




Sonntag, 14. Dezember 2014

Story-Pics 2014 #50


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 50 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich hatte ja in diesem Jahr noch gar keine Lust Weihnachtsplätzchen zu backen, gestern hab ich aber doch mal angefangen.Langsam wird es ja knapp, und ein paar Freunde, die ich immer damit beschenke, haben schon befürchtet, dass sie dieses Mal leer ausgehen :-) 

Bei den Vanillekipferln denke ich immer an meine Mutter. Backen war eins ihrer liebsten Hobbies und sie war darin unschlagbar. Auch wenn sie sonst bei anderen Dingen nicht so akribisch war, bei den Plätzchen gab es keine zwei Meinungen, da sah eins aus wie das andere. Vor allen Dingen die Kipferln. Wie konnte sie sich aufregen, dass ihre Freundinnen das nicht hinkriegten!

Und so lernte ich früh, wie man sie "richtig" formt und, dass das scheinbar irgendwas Lebenswichtiges sein musste. Obwohl ich das seit gefühlten Jahrzehnten im Schlaf kann, sind sie immer noch nicht wirklich perfekt, und jedes Mal sehe ich im Geiste den kritischen Blick meiner Mom. Dabei ist doch die Hauptsache, dass sie schmecken!

Wie kann man das aber auch von mir verlangen, wo ich doch eher immer experimentiere und bewusst eben nicht perfekt sein will...Aber bei den Kipferln bemühe ich mich ihretwegen, und ich finde, sie sehen schon ganz schön gut aus, oder? Jedenfalls ordentlich hingelegt... :-)


Ich denke bei der Backerei immer besonders an meine Mom. Und weil sie uns früher, wenn abends der Himmel rot war, immer erzählt hat, dass die Engel grade Plätzchen backen, bin ich sicher, dass sie jetzt grade da oben in der Himmelsküche steht und nicht anders kann als mitzumachen :-) Deshalb ruf ich mal da hoch:
 "Mama, sei bitte nicht so streng mit den Engelchen!"

Das Wort für meine Story lautet heute:

Perfektion

Sonntag, 7. Dezember 2014

Story-Pics 2014 #49


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

Tadaaaa...
Ich wollte hier gleich mal kurz und schmerzlos die neue Idee für 2015 testen. 
Oder besser gesagt eine der Möglichkeiten. Inzwischen gibt es ja schon mehrere tolle Vorschläge wie man die Mal-Foto-Aktion gestalten könnte.

Ich bin ja eher praktisch und visuell veranlagt und muss immer gleich alles umsetzen und ausprobieren weil ich mir das dann besser vorstellen kann! 

Ich hab euch also was (ab)gemalt: 


Hihi...Jetzt dürft ihr den Begriff mal raten!

Und ob ihr es rauskriegt oder nicht, das hier ist schon mal der Beweis, dass man auch etwas schwierigere Wörter einfach darstellen kann. Vielleicht nimmt das der ein oder anderen (der einzige Mann hier ist uns ja leider abhanden gekommen) ja den Schrecken vor dem Zeichnen. Wie man an der Perspektive sieht kann ich auch nicht besonders zeichnen, auch wenn ich malen kann, aber das ist was ganz anderes. 
Aber ich bin Activity erprobt!  :-)

Die Auflösung gibt es am Ende der Woche damit das Wort für meine Story noch rechtzeitig ankommt! :-) Und jetzt viel Spaß, ich bin ja so gespannt!


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier kommt die Auflösung

Danke schön an alle die geraten haben! 
Auch wenn die Beteiligung nicht wirklich groß war, gab es ein paar interessante Tipps :-)

 Ich glaube, es war mehr als schwer, ich hätte es jedenfalls auch nicht erraten. Aber das macht es ja spannend!

Der Begriff kam mir spontan in den Sinn als ich das auf dem linken Foto abgebildete "Zweiglein" gefunden habe. Ein seltenes Exemplar und schwer zu fotografieren...
Und natürlich unverkennbar die Axt!


Und was soll das jetzt sein?
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
Es ist ein Haar mit Spliss, ein gespaltenes sozusagen!
Und der Begriff für meine Story lautet deshalb heute:

Haarspalterei



Sonntag, 30. November 2014

Story-Pics 2014 #48


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

Heute habe ich noch mal was Lustiges gefunden. Jetzt wird es ja langsam eng und man muss sich schon genau überlegen, was man noch in seine Story packen möchte. :-)

Eine mir bekannte Bildhauerin hat diese beiden, hier auf den Fotos noch unfertigen, netten Tierchen erschaffen.



Und hier thronen sie jetzt:


Man kennt solche Torwächter ja meistens in Form von Löwen etc., aber diese Hausbesitzer wollten gerne ihre Lieblingstiere verewigen. Und das sind der Hase und der Eisbär. Ich finde, das ist mal eine witzige und ausgefallene Idee und auf jeden Fall ein Hingucker. 

Ich weiß gar nicht genau, welche Tiere es bei mir wären... :-) 

Das Wort für meine Story lautet heute:

Skulptur


Samstag, 29. November 2014

Gärtnern und Bloggen - Nachwuchs in Sicht

 gärtnern und bloggen

 Was es mit dem neuen Projekt "Gärtnern und Bloggen" auf sich hat kann man hier bei
Sunny nachlesen.

------------------------------------------

Hier geht es zum vorherigen Beitrag

Mein Nachwuchs hat gehört, dass ich eine Plantage anlegen will und hat es jetzt eilig mit von der Partie zu sein.


Die beiden links haben ungefähr 2 Wochen gebraucht, der dicke rechts ist erst seit 4 Tagen im Wasser, hat eine mini Wurzel und ist schon aufgesprungen. Unglaublich...Er hat allerdings eine Weile rumgelegen weil er auf einen Platz gewartet hat. Ich glaube fast, es ist gut wenn die Kerne vorher etwas trocknen.


Der ohne sichtbaren Keim eingepflanzte tut sich etwas schwer, ist jetzt aber auch aufgeplatzt.


Der andere, bei dem man den Keim schon im Wasserglas sah, wächst schön vor sich hin.
Er weiß aber noch nicht was ihm blüht sobald seine Blätter ein bisschen größer sind. 
Pssst...dann wird er nämlich oben beschnitten damit er in die Breite geht.
Das ist jedes Mal schwer, muss aber sein sonst wird die Pflanze nur lang und dünn.

Das Mangopflänzchen konnte sich noch nicht entschließen weiter zu wachsen.


Sonntag, 23. November 2014

Story-Pics 2014 #47


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

Ich hatte ein paar Tage "Zwangsurlaub" auf dem Land. Der Marder hatte meine Bremsleitungen am Auto angefressen. Zum Glück habe ich es ziemlich schnell gemerkt, das hätte auch anders enden können.
Deshalb hab ich mich der Situation ergeben und geduldig gewartet, bis die Werkstatt Zeit hatte den Schaden zu beheben.
Ich hab es mir abends mit einem Weinchen gemütlich gemacht und bin schön einer meiner Lieblingsbeschäftigungen nachgegangen: Stundenlang ins Kaminfeuer starren, ganz ruhig werden und gute Einfälle dabei kriegen :-)
Ich liebe das, da komm ich einfach gut drauf.


Der heutige Begriff für meine Story lautet:

Stimmung

Montag, 17. November 2014

Story-Pics 2014 #46


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

Bei diesem Blick unlängst aus meinem Fenster wurde mir mal wieder bewusst, was ich selbst alles so angesammelt habe, und ich habe einen neuen Versuch gestartet auszumisten. Man braucht Vieles ja wirklich nicht, aber ich kann mich immer schwer trennen. Immerhin achte ich drauf möglichst nichts Neues, Unnötiges anzuschaffen.


Das heutige Wort für meine Story lautet:

Besitz

Samstag, 15. November 2014

Gärtnern und Bloggen - Ab ins Töpfchen

 gärtnern und bloggen

 Was es mit dem neuen Projekt "Gärtnern und Bloggen" auf sich hat kann man hier bei
Sunny nachlesen.

------------------------------------------

Hier geht es zum vorherigen Beitrag

Es wird höchste Zeit die beiden Kerne in die Erde zu tun.


Der dicke hat schon eine ganz lange Wurzel und einen schönen Trieb.



Der kleine hat eine Wurzel aber noch keinen Trieb. Jedenfalls keinen sichtbaren. Ich pflanze ihn aber trotzdem mal ein.

Die Töpfe sind fast zu klein, aber wenn die nächsten Kerne soweit sind, pflanze ich alle zusammen in einen ganz großen Topf. Schließlich will ich ja eine Plantage :-)
So und nun schön weiterwachsen!

Das Mangobäumchen übt sich übrigens im Stillstand...Ist okay, hat sich wahrscheinlich am Anfang etwas überanstrengt und braucht mal eine Pause ;-)


Dienstag, 11. November 2014

Bilder einer Ausstellung #29


Dieses Projekt gibt es hier bei Barbaras Welt. Schaut doch mal vorbei oder macht mit!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Joan Miró



Ich liebe Joan Miró!
Ich glaube, tief in seinem Herzen war er ein Clown und jemand, der sich bis zuletzt die kindliche Sichtweise erhalten hat. Der die Dinge so abgebildet hat wie er sie gesehen hat. 
Oft kindlich, unverfälscht, farbenfroh, naiv. Flächen und Linien betont. 

Ausschnitte einiger dieser "kindlichen" Werke 

Joan Miró wurde oft wegen seiner infantilen Werke kritisiert.
Ich finde es dagegen zutiefst bewundernswert, dass er solche Bilder überhaupt veröffentlichte. Das macht ihn für mich sehr besonders und zum Vorbild. 
Auch deshalb, weil ich selbst viel zu häufig meine eigene Kunst als zu naiv, zu simpel oder als "nicht öffentlichkeitstauglich" bezeichne und dann eher wieder vernichte als irgendwo auszustellen. 
Ich habe auf Mallorca in Cala Major neben dem Museum auch das Haus in dem Miró lebte und seine Werkstatt besichtigt. Diese kindliche Leichtigkeit und Unbeschwertheit war immer noch sehr dort zu spüren. 
Miró hatte aber auch viele andere Phasen und hat sich von der anfänglichen Orientierung an der katalanischen Volkskunst mit kubistischen und fauvistischen Einflüssen über den Dadaismus und den Surrealismus bis hin zur klassischen Moderne entwickelt. 
Viele bekannte bildende Künstler wie z.B. Pablo Picasso, René Magritte, Salvador Dalí, Alberto Giaccometti, Henri Matisse und Max Ernst säumten seinen Weg. 

Gewählt habe ich dieses noch reduziertere Werk. Auf den ersten Blick nur blau mit zwei Punkten und einem dünnen Strich. Ein Art Bild, von dem viele sagen würden: "Was soll das, das kann ich auch!" Ich weiß nicht, was der Künstler uns damit sagen wollte, aber ich habe gemerkt, dass ich es immer wieder anschauen kann und mir jedes Mal andere Assoziationen einfallen. Wenn ein Werk so etwas bewirkt, dann hat es für mich auf jeden Fall die Bezeichnung "Kunst" verdient.


Blue III

Mein Vorschlag für #30: René Magritte



Sonntag, 9. November 2014

Story-Pics 2014 #45


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
...............................................................................

In der letzten Woche hab ich diese Seifenblasen gezeigt


Das brachte mich auf die Idee noch mal eins zur deren Entstehung zu zeigen.
Es war einfach wunderbar wie dieser Mann die Leute begeistern konnte und wie gebannt die Kinder ihm zuschauten.


Er machte vor, wie man mit 2 Stöcken und einem dazwischen angebrachten Streifen aus Stoff so schöne Seifenblasen machen kann. Oder auch mit einem riesigen Ring, dann werden sie besonders groß. Leider gibt es davon kein Foto.

"Vormachen" heißt ja auch "demonstrieren", deshalb ist der Begriff für meine Story heute ein Teekesselchen und lautet:

Demonstration


Damit noch viele Kinder Seifenblasen bestaunen können!
:-)




Sonntag, 2. November 2014

Story-Pics 2014 #44


Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
-------------------------------------------------------------------

Gestern war hier das reinste Frühlingswetter und das Thermometer zeigte 19 Grad. Noch mal Sonne satt, einfach herrlich! Und heute sieht es auch schon wieder sehr nach einer Wiederholung aus.

Dazu passt jetzt von der Stimmung her doch noch dieses Sommer-Foto, das ich eigentlich für dieses Jahr schon aussortiert hatte. 



Ich freue mich aber, dass nun die 
Seifenblasen
doch noch in meiner Story landen!