Sonntag, 29. September 2013

Schnapp-Wort #39

 
Bei dieser tollen Aktion kann man Sunny jede Woche einen Schnappschuss + ein Wort schenken. Diese Wörter werden dann von ihr in einen fortlaufenden Text integriert.

Wie es genau funktioniert, sieht man auf ihrem Blog  Always Sunny.
Und was bis jetzt geschrieben wurde, kann man hier lesen:  gib mir Worte.
 
 
 
So langsam wird es ja jetzt herbstlich, und damit kommen auch wieder stürmische Zeiten auf uns zu!
Um auch im übertragenen Sinne standhaft zu bleiben, oder um sich gegen etwas aufzulehnen und dabei nicht gleich wieder umzukippen, braucht man oft ne Menge Kraft. Schön, wenn man dabei auch Hilfe von anderen hat. Manchmal auch ganz praktisch...
 
Mein Schnapp-Wort für Sunny heißt deshalb heute:           Unterstützung
 
 

 

Mittwoch, 25. September 2013

Carpe Diem [smw✪izdd 20dreizehn]

"Genieße den Tag", oder ganz korrekt übersetzt: "Pflücke den Tag"!
Das gefällt mir noch besser...Pflücke alles Schöne, Nützliche etc. was der Tag dir bietet, und nimm alles mit, was dir gefällt!


Zum Abschluss der Aktion "Daumen hoch" für Kirstin, es hat Spaß gemacht, vielen Dank!

 
Weitere Beiträge zum Thema hier bei der KrümelmonsterAG


Sonntag, 22. September 2013

Schnapp-Wort #38

 
Bei dieser tollen Aktion kann man Sunny jede Woche einen Schnappschuss + ein Wort schenken. Diese Wörter werden dann von ihr in einen fortlaufenden Text integriert.
Wie es genau funktioniert, sieht man hier auf ihrem Blog  Always Sunny.
Und was bis jetzt geschrieben wurde, kann man hier lesen gib mir Worte.
 
 
 
Heute von mir mal ein ganz einfaches Wort, das erstaunlicherweise bis jetzt auch noch nicht aufgetaucht ist. Dabei ist es doch so wichtig!
 
Für Sunny also einen dicken:                K U S S
 
und dazu noch mal einen Ausschnitt von einem meiner alten Fotos. Ich liebe dieses Bild! Damals hab ich wohl noch (fast) jeden geküsst...;-) 
 
 
 


Montag, 16. September 2013

Schnapp-Wort #37

 
Bei dieser tollen Aktion kann man Sunny jede Woche einen Schnappschuss + ein Wort schenken. Diese Wörter werden dann von ihr in einen fortlaufenden Text integriert.

Wie es genau funktioniert, und was bis jetzt geschrieben wurde, sieht man hier auf ihrem Blog  Always Sunny.
 

Da die Entstehung der Geschichte hier nur möglich ist, weil wir alle über das virtuelle Netz miteinander verbunden sind, heißt mein Schnapp-Wort für Sunny heute:
 
Internet
  

Sonntag, 15. September 2013

Kulinarisches ABC

Beim Kulinarischen ABC von Anette wird 2 x im Monat ein neuer Buchstabe in der Küche frisch aufbereitet ;-)
 
 
Heute: R
wie Radieschen, als Deko auf meinem riesengroßen, runden Tablett, bis zum Rand gefüllt mit Russischen Eier, Rollen mit Lachs und anderen leckeren Sachen für den Rachen...;-)


 

Donnerstag, 12. September 2013

Das praktische Geschenk

Wer kennt nicht diese alljährlich wiederkehrende Frage: "Was schenke ich bloß den Eltern zum Geburtstag, zu Weihnachten etc.?" Sie haben alles, wollen nichts, es wird immer schwieriger...

Eltern und ihre inzwischen erwachsenen Kinder leben heute oft in verschiedenen Welten, und  die Interessen entwickeln sich sehr unterschiedlich.

Wunderbar, wenn beide Seiten das akzeptieren und mit Humor nehmen!

video
 
 
 

Mittwoch, 11. September 2013

Weil ich dich liebe [smw✪izdd 20dreizehn]

...habe ich gelernt, mich zu lieben!

Deshalb heute dazu ein großartiger Text von
Charly Chaplin, geschrieben an seinem 70. Geburtstag am 16.April 1959.


Als ich mich selbst zu lieben begann…

habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man SELBST-BEWUSST-SEIN.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, wie sehr es jemand beleidigen kann, wenn ich versuche, diesem Menschen meine Wünsche aufzudrücken, obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif war und der Mensch nicht bereit, und auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich: Das nennt man RESPEKT


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Einladung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man REIFE.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben, und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Freude und Glück bringt, was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem eigenen Rhythmus.
Heute weiß ich, das nennt man EINFACHHEIT.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das „Gesunden Egoismus“, aber
heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer Recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt: das nennt man BESCHEIDENHEIT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet, so lebe ich heute jeden Tag, Tag für Tag, und
nenne es BEWUSSTHEIT.

Als ich mich zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken behindern und krank machen kann. Als ich mich jedoch mit meinem Herzen verband, bekam der Verstand einen wertvollen Verbündeten.
Diese Verbindung nenne ich heute HERZENSWEISHEIT.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich:
DAS IST DAS LEBEN !
 


Weitere Liebesbekundungen hier bei Kirstins KrümelmonsterAG
 
 

 

Sonntag, 8. September 2013

Schnapp-Wort #36

 
Bei dieser tollen Aktion kann man Sunny jede Woche einen Schnappschuss + ein Wort schenken. Diese Wörter werden dann von ihr in einen fortlaufenden Text integriert.

Wie es genau funktioniert, und was bis jetzt geschrieben wurde, sieht man hier auf ihrem Blog  Always Sunny.
 
 
Für ein Kunstprojekt in einem Pflegeheim habe ich zusammen mit anderen Künstlern die Bewohner bei Kaffee und Kuchen zu bestimmten Themen befragt. Dabei kam mir spontan die Idee, die Aussagen auf Geburtstagstorten zu schreiben. Entstanden sind daraufhin verschiedene Wandobjekte, die ich dann zur Vernissage zum Verzehr 1:1 nachgebacken habe. Die alten Leutchen hatten viel Spaß! Und wir auch.

Manche Ausstellungsbesucher fanden diese Aussage hier makaber!? Ja, die Medizin ist manchmal Segen, manchmal Fluch. Aber schon erstaunlich, was heute alles möglich ist. Und obwohl ich oft nicht viel von den Weißkitteln halte, bewundere ich Menschen, die so was können wenn es notwendig ist. Ich kipp schon um wenn ich Blut sehe...
 
Mein Schnapp-Wort für Sunny heißt deshalb diese Woche: Herzchirurg : -)
 
 
           
 
 

Freitag, 6. September 2013

Es war einmal (September)

Diese schöne Mitmach-Aktion gibt es monatlich hier bei Michaela.
 
 
Das ist eins meiner Lieblingsfotos von früher. Entstanden ist es im Tennisclub meiner Tante. Dahin hat sie mich oft mitgenommen, und die größeren Mädchen haben immer gerne mit mir gespielt. Dafür gab es dann ein Küsschen!
 
 
 


Montag, 2. September 2013

Kulinarisches ABC

Beim Kulinarischen ABC von Anette wird 2 x im Monat ein neuer Buchstabe in der Küche frisch aufbereitet ;-)
 
 
Heute: Q
 
Q wie Quinoa (lecker, hab ich leider grade nicht da...), Quellwasser (auch nicht da...), die Quitten (noch nicht da...), die Quiche (letzte Woche verspeist ohne ans Foto zu denken...), quadratisches Quuchenblech...ach nee, das geht ja auch nicht. Hmm, das ist schwer, da bleibt mir wohl doch nur der gewöhnliche Quark. Aber aus dem kann man ja unendlich viele Speisen herstellen, z.B.:
 
Quarktorte mit Rhabarber
dazu schön viel Schlagsahne und einen leckeren Cappuccino...und das Leben ist schön!

 
 
 


Schnapp-Wort #35

Bei dieser tollen Aktion kann man Sunny jede Woche einen Schnappschuss + ein Wort schenken. Diese Wörter werden dann von ihr in einen fortlaufenden Text integriert.

Wie es genau funktioniert, und was bis jetzt geschrieben wurde, sieht man hier auf ihrem Blog  Always Sunny.
 
 
Heute kommt das Schnapp-Wort aus meiner Kreativ-Werkstatt und heißt:
Schneiderpuppe