Sonntag, 23. Oktober 2016

Punkt, Punkt, Punkt... #43


Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wald

Ich wundere mich immer wieder, dass ich überhaupt noch ein paar Fotos zu unseren Themen hier finde. Gefühlt hab ich langsam alles abgegrast, und muss bald mal wieder öfter die Kamera mitnehmen...
Fotos von einem Wald hab ich gar nicht. Irgendwie kommt man nicht auf die Idee einfach "nur" Bäume zu fotografieren. Ich jedenfalls nicht. :-) Da muss es dann noch etwas anderes geben, z.B. Pilze.

Fliegenpilz und Hexenring, oder

Steinpilze - Suchbild...

 
Der war nicht zu übersehen, er wog 1200 Gramm.

Den Waldchor hab ich mal für unser Pingpong-Projekt "gebastelt"...

und weil ich ja die Basteltante bin:
Weihnachten steht ja auch bald schon wieder vor der Tür...:-)



Kommentare:

  1. Schön, dass du so viele Waldbewohner zeigst und nicht nur Bäume. Das Suchbild zu den Steinpilzen konnte ich gut lösen. Leider läuft das bei der Pilzsafari im Wald live nicht ganz so flott.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    ich musste erst einmal sehr konzentriert auf dein Suchbild schauen. Ich stolpere auch mal über einen Pilz der zwischen Blättern steht, wei ich das echt nicht besonders gut entdecke. Bei deinem Prachtexemplar wäre mir das aber sicher nicht passiert. ist ja der Hammer ! Ich mag deine Weihnachtsbastelerei in grün, man sieht es geht auch gut ohne rot und Flitter ♥.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    Pilze können sich wirklich manchmal recht gut verstecken und beinahe wäre es bei Deinem Pilz-Suchbild ja auch geglückt, aber eben nur beinahe! ;-)
    Der Riesen-Mega-Pilz war doch sicher nicht essbar, oder?
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, Sabine,

    ich bin auch der Meinung, dass ein Spaziergang im Waldd der Gesundheit - der physischen und psychischen - sehr zuträglich ist. Gestern auf unserem Spaziergang (1/2 Wald, 1/4 Flussufer, 1/4 Dorfstrassen) sahen wir einige Jogger. Eine Joggerin war bestimmt so alt wie ich. Ich frage mich grundsätzlich, ob Laufen etwas frauen(körper)typisches ist, und ob es in fortgeschrittenem Alter noch gut für die langsam nicht mehr so taufrischen Gelenke ist.
    Zurück zum Wald: Sehr schone Fotos zeigst du uns. Dein Tannenwald ist ja zuckersüss. Wie man wohl so was hinkriegt?
    Und der Pilz: Unglaublich. Vielleicht hat die Waldfee einen Kürbis genommen und diesen mit ihrem Zauberstöckchen in einen Pilz verwandelt.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sabine,

    Oh ja, Waldspaziergang,tut der Seel und vor allen der Gesundheit gut..
    Schöne Fotos und der Waldchor ist herrlich...All dieses giebt es im Wald..

    Liebe Grüsse
    Elke
    -------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder und wahnsinn was der große wiegt. Ich bin zwar niemand der die Sammelt, habe dafür zu wenig erfahrung aber finde die Bilder immer wieder toll.

    Hab einen schönen Sonntag.
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen