Sonntag, 26. Februar 2017

Punkt, Punkt, Punkt...#8


Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pfützen

Da ich mal wieder versäumt habe "vorzuarbeiten", und ich heute draußen sowieso keine Pfützen des letzten Regens mehr finden werde, muss ich im Archiv wühlen. 
Da war doch mal was... Aber wo??
Ich bin dann auf dieses Foto gestoßen, über das ich grade wirklich selbst schmunzeln muss. Die Pfütze ist nicht wirklich als solche zu erkennen, und der Frosch sieht aus, als wäre er dabei zu üben wie man Männchen macht... :-)

Entstanden ist es während eines Kunsthandwerkermarktes, an dem ich mit einer Töpferin zusammen teilgenommen habe. Das ganze Wochenende war ziemlich kalt und verregnet, der halbe Hof stand am ersten Tag unter Wasser. Der Frosch, den wir da hingestellt haben, guckte nur noch mit dem Kopf raus. Leider hab ich das Foto davon nicht wiedergefunden. Hier, am zweiten Tag, war fast alles weitgehend versickert, und der Frosch konnte wieder seinen Übungen nachgehen...


Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    einen verregneten Markt mit einem Fröschlein aufzuhübschen, darauf muss man erst mal kommen, herrliche Idee!
    Angenehmen Sonntag
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Der arme Kerl, wo soll er denn jetzt plantschen? ;-)
    Ich habe heute auch nur Archivbilder genommen, obwohl es hier seit Tagen regnet. Und bei Regen mag ich ungern die Kamera zücken.

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    leichte Übung für den Froschkönig bei dem Wasserstand an die goldene Kugel zum kommen. Ha, damit wäre auch der positive Effekt gefunden 😆. Richtig mistig ist es aber, wenn so tolle Veranstaltungen unter so miesem Wetter zu leiden haben. Ich könnte mir vorstellen,dass sonst draußen noch mehr zu sehen gewesen wäre. Deshalb schaut 🐸 auch ein wenig verzweifelt.

    Liebe Grüße und Prost 😂
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sabine,
    Ist doch kein Problem bezüglich im Arkiv nehmen.
    Das machen doch alle ab und an mal...

    Dein Foto zum Thema finde ich herrlich mit dem Fröschle aufgehübscht..Echt cool, und da muss man erstmal drauf kommen :)
    Tja Wetter ist so ne Sache..

    Lieben Gruss
    Elke
    ---------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Und? Hast du ihn auch geküsst ;-), den Froschprinz in seinem natürlichen Habitat ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, Sabine,

    es gibt definitiv einige Dinge, die gehen bei Regen nicht: Dazu gehören: Märkte (Kunsthandwerk), Märkte (Weihnachten)und Fotografieren. Seit ich vor einem Jahr meine Glungge (Pfütze) fotografiert habe, spinnt meine Kamera.
    Ich hoffe, das überträgt sich nicht auf mich. :-)

    Toll das Foto mit Frosch. DANKE.

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

    AntwortenLöschen