Sonntag, 3. September 2017

Punkt, Punkt, Punkt #35


Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hände


Ja, das Thema ist von mir...

Hände haben mich schon immer fasziniert. Die kleinen Kinderhände, erst noch so tollpatschig, dann ziemlich schnell schon ganz schön geschickt, be-greifen sie pausenlos die Welt. 

Als mein Sohn klein war hörte man überall das Lied von Bettina Wegner "Kinder", das hatte ich völlig vergessen. Kennt ihr es noch?

Sind so kleine Hände
winz'ge Finger dran
Darf man nie drauf schlagen
die zerbrechen dann...



Wenn die Hände dann alt sind, können sie viele Dinge nicht mehr so wie früher, oder sie sind einfach langsamer.   


Aber sie erzählen viel über das Leben, das sie gelebt haben.


Mutterns Hände
Hast uns Stulln jeschnitten
un Kaffe jekocht
un de Töppe rübajeschohm –
un jewischt und jenäht
un jemacht und jedreht ...
alles mit deine Hände.

Hast de Milch zujedeckt,
uns Bobongs zujesteckt
un Zeitungen ausjetragen –
hast die Hemden jezählt
und Kartoffeln jeschält ...
alles mit deine Hände.

Hast uns manches Mal
bei jroßen Schkandal
auch 'n Katzenkopp jejeben.
Hast uns hochjebracht.
Wir wahn Sticker acht,
sechse sind noch am Leben ...
Alles mit deine Hände.

Heiß warn se un kalt.
Nu sind se alt.
Nu bist du bald am Ende.
Da stehn wa nu hier,
und denn komm wir bei dir



und streicheln deine Hände.
  
Kurt Tucholsky

Und wie die Hände sich in Zukunft entwickeln werden, haben Forscher schon heraus gefunden. Abgearbeitete Hände wird es viel weniger geben, dafür wird sich der Daumen stärker entwickeln, das steht jedenfalls jetzt schon fest... :-)






Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    na klar kenne ich das Lied von Bettina Wagner noch. Ich habe es unentwegt gesummt, als ich über das Thema nachdachte und den Artikel geschrieben habe. Schöne Fotos von gealternden Händen hast du gemacht, sie erzählen wirklich Geschichten. Und der Daumem hoch ist eindeutig deiner ❤.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    Sorry das ich erst jetzt commentiere..war unterwegs.
    Ich kenne das Lied nicht, aber das was du schreibst liest sich wunderschön. Sehr schöne Fotos von Händen, ganz besonders die gealternden Hände.
    Kurt Tucholskys -Mutterns Hände- mag ich auch.
    Ob Daumen hoch deiner ist, kann ich ja nicht sagen, aber wenn
    Sandra das sagt stimmts gell :)♥

    Liebe Grüsse
    Elke
    ---------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Moin Sabine,

    schön geschrieben und die Bilder dazu. Sprechen für ein Leben.
    Und ja die Daumen werden mehr genutzt, mal schauen wie es da weiter geht mit der entwicklung.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen