Sonntag, 6. Juli 2014

Story-Pics 2014 #27



Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 


Mir ist vor ein paar Tagen ein Missgeschick passiert...Eins, vor dem ich mich schon immer gefürchtet habe, und deshalb habe ich auch immer ziemlich aufgepasst. Hat scheinbar nichts genützt, oder vielleicht ist es auch deshalb passiert!?

Ich kam mit meinem riesengroßen Kaffeebecher um die Ecke, stolperte über meine eigenen Füße und schwappppp...entleerte sich der gesamte Inhalt über mein Notebook...
SuperGAU!

Da war ich aber auf der Stelle wieder wach, und geistesgegenwärtig hab ich das Gerät sofort umgedreht, Akku raus (woher wusste ich eigentlich, dass man das machen soll?), dann gefühlte 
2 Stunden gefönt, und 3 Tage nicht mehr angerührt...

Und entgegen meiner Erwartung ging es nach etlichen Startschwierigkeiten dann wirklich wieder an! Große Freude...

Ich muss aber dazu sagen, dass ich zwischendurch ernsthaft mit ihm geredet, mich bei ihm entschuldigt, und besseren Umgang mit ihm gelobt habe, wenn es zurückkommt. Wir gehören doch zusammen, und alleine ist es manchmal einfach langweilig...Das hat es dann auch eingesehen. :-) 


Und jetzt hab ich ein paar schöne (rote) Wörter, die alle prima passen würden, aber wenn ich mir das Foto so anschaue, wie das arme Notebook da so auf dem Kopf stand,
wähle ich diese Woche für meine Story das Wort:
Kopfstand...;-)

Kommentare:

  1. Oh ja, das ist der Horror schlechthin. In meinen Gedanken nur noch davon zu toppen, dass ich die große Spiegelreflexkamera mal fallen lasse.
    Dass Dein Notebook den Schwall Kaffee gut überstanden hat, freut mich sehr. Hoffentlich war keine Milch drin ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du aber echt Glück gehabt. Mir ist neulich mein Handy mal für einen Sekundenbruchteil in die Toilette gefallen und aus wars. Da half kein Föhn und Akku-Rausnehmen. Jetzt hab ich ein neues...
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, dass ist wirklich Horror pur und für mich auch eine sehr schlimme Vorstellung, schlimmer ist glaub ich nur noch der Schlüssel im Auto, oder doch eher umgedreht... Egal, muss man beides nicht haben. Wie gut, dass ihr wieder zueinander gefunden habt!

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,

    das ist genau so ein Alptraum wie das Smartphone in der Toilettenschüssel. Bisher bin ich von beidem verschont geblieben. Aber ich kann dir nachfühlen, dass du sehr glücklich über die Einsicht deines Gerätes warst und bist ;-) Deine roten Worte wären alle sehr hübsch gewesen ;-)

    Liebe Grüße und sonnigen Sonntag
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,
    das ist wirklich ein Missgeschick. Aber Du hast die Situation ja gerettet und das Notebook nicht alleine gelassen sondern tat- und wortkräftig geholfen.
    Das Storywort finde ich Klasse!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wirklich ein super GAU! Aber ich finde es gut, dass du mit dem Notebook kommuniziert hast! ;-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    es waren ganz sicher deine lieben Worte, die überzeugt haben. Nun musst du deine Versprechen aber auch halten :)
    Liebe Grüße und ich bin froh, dass es gut für euch ausgegangen ist!
    ClauDia

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine schöne Geschichte. :)
    Das mit dem Akku wird auch bei Handys angewandt. Vielleicht kommt daher Dein Geistesblitz. :)
    LG Timm

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wirklich Horror Pur gut das es so gut ausgegangen ist.

    AntwortenLöschen