Sonntag, 21. August 2016

Punkt, Punkt, Punkt...#34



Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Himmel

Ich hab grade Hunger, deshalb fällt mir vor dem Himmel, der sich heute wirklich blau zeigt, das Essen aus meiner Kindheit ein:
Himmel und Erde
Kartoffelbrei, Apfelmus und Blutwurst.


Komischerweise mochte ich die gebratene Blutwurst, aber diesen Brei überhaupt nicht. Meine Mutter hat nämlich immer die Äpfel unter den Kartoffelbrei gemischt, und diese Kombination ging gar nicht. 
Schon komisch, einzeln hätte ich es sicher gegessen, aber sie meinte, das muss so sein, und jedes Mal wurde es wieder gemischt und ich hab gemeckert... Mancher Stress ist wirklich unnötig hausgemacht. :-)  

Jetzt aber noch zum "richtigen" Himmel. 

Mehr Himmel als Erde

Nicht blau, nicht leuchtend abendrot, sondern graublau-altrosa. 

Von hinten beleuchtet...

Und ein Unikat...




Kommentare:

  1. Ich hatte gehofft, dass irgendjemand "Himmel un Aard" bringt! Ich hatte keine Blutwurst im Haus und meine Kartoffeln keimen schon lange vor sich hin ... ich hätte also gestern einkaufen gehen müssen - und hatte doch schon andere Essenspläne.
    Kochst du, kochte deine Mutter das Apfelmus/ den Kartoffelbrei selber?
    Kartoffelbrei koche ich immer selber - ich mag meine selbstgemachten Stampfkartoffeln und auch das Püree, wenn ich etwas feiner werde ... Aber Äpfelkoch - so heißt es angeblich auf Bayrisch - kaufe ich meist. Habe eine Marke gefunden, wo es mehr Kompott ist als Mus - Spreewald - und es schmeckt wirklich lecker. Allerdings sind auch dort Kerngehäuse-Teile nicht ganz ausgeschlossen. Bei mir allerdings auch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Sabine,

    Das Foto -Von hinten beleuchtet- hats mir besonders angetan..
    Ich mag ja Himmel in allen seinen Facetten.

    Blutwurst mag ich nicht, als Kind auch nicht :)

    Liebe Grüsse
    Elke
    ------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    Blutwurst?? Brr, das geht bei mir überhaupt nicht und macht mir sofort Gänsehaut. Deine Fotos mit den bunten und schwer zu definierende Farben auch, allerdings in sehr positivem Sinn. Solche Farbenspiele bekäme man nie (oder super schwer) gemischt. Der Himmel scheint das mit einer echten Leichtigkeit hinzukriegen. Immer wieder toll das anzusehen. Ich bin neidisch auf deine Sonne und will auch ;-). Die Wölkchen von Bld eins Mehr Himmel als Erde würde ich da gerne in Kauf nehmen. ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Sabine,
    mein Favorit: von hinten beleuchtet!!! Ich mag das einfach, diese zarten Farben. Nur der Himmel schafft es, dass sowas nicht kitschig aussieht!
    Das Gericht kenne ich, ist aber gar nicht mein Geschmack, ist mir irgendwie zu "zahnlos", zu wenig "beißfreudig"! ;-)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Deine Fotos sind toll! Bei uns zu Hause gab es auch Himmel und Erde zum Essen. Da aber keiner Blutwurst mochte, gab es immer nur Kartoffelbrei mit Apfelzeugs drinnen, was ich sehr mag. Wurst ließen wir einfach weg,
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, Sabine,

    als ich dein letztes Bild sah, musste ich schmunzeln. Da gab es doch einmal auf Sizilien ein Kunstwerk, das aus einem himmelblauen Fiat 500 bestand, auf den der Künstler eine Styropor-Wolke gesetzt hatte. Das ganze Ding schaute gross aufs Tyrrhenische Meer... und sah so aus, wie deine Wolke, die auf Bild 3 so neckisch daherschwebt.
    Toll der Fiat, toll aber auch deine Fotos. DANKE.

    Diese Metallkugel mit den Motorrädern habe ich vor 10 Jahren in Shanghai gesehen. Respektive: Ich habe sie nicht gesehen. Ich musste nämlich meine Augen schliessen, weil ich zu fest Angst hatte. Das ging mir übrigens auch bei den Frecce Tricolori so. Deshalb gibt es nicht so viele Fotos der Darbietung. :-)
    Ich bin kein Mensch, dessen Angst-Lust-Bedürfnis ausgeprägt ist.

    Verschwörungstheorien? Das ist so eine Sache. Wenn man anfängt, den skeptischen Menschen Verschwörungstheoretiker zu sagen, denke ich, ist Skepsis angesagt.
    Über Chemtraisl und Impfungen kann ich dir nichts entgegnen. Da bin ich zu wenig informiert.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Was ich noch sagen wolte....

    Auch bei uns gab es früher dieses Gericht aus Kartoffeln und Äpfeln. Es wurde - zumindest in unserer Region "Chrouschi" genannt. Ich fand es nicht ganz so toll. :-)

    Barbara

    AntwortenLöschen