Sonntag, 4. September 2016

Punkt, Punkt, Punkt...#36



Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pausenbrot

Da hab ich nicht aufgepasst und vorgearbeitet, und jetzt hab ich nichts im Haus um schnell ein schönes Pausenbrot zu basteln. Deshalb muss ich auf ein vor längerer Zeit gebasteltes Foto zurückgreifen...


Mit Pausenbrot verbindet man ja meistens noch die Schule, dabei macht es sich immer gut bei allen Aktivitäten unterwegs, wie auf Autofahrten, Wanderungen, Fahrradtouren, im Stadion, am Strand, eben auf allen Ausflügen. 
War das immer herrlich wenn wir früher mit der Kühltasche losgezogen sind. Kartoffel- und Nudelsalat, Frikadellen und hartgekochte Eier mussten neben Broten immer dabei sein...:-) Irgendwo unterwegs Essen holen gab es gar nicht. Höchstens mal ein Eis am Strand. Mc Do etc. an der Autobahn gab es  ja auch nicht, von daher haben wir das auch nicht vermisst. Und was man da heute so kriegt für gepfefferte Preise, darauf kann man auch verzichten...:-)  
Es lebe das Pausenbrot!

Kommentare:

  1. Genau, liebe Sabine,
    auch heute noch lieben wir die kleine Pause mit etwas Herzhaftem oder Süßem zwischendurch. Die zwei niedlichen Möpse sind ja ganz außer sich vor lauter Freude!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Pausenbrot bei Ausflügen ist schon immer auch für mich ein Grund gewesen, mal meine vier Wände zu verlassen ...

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaah, das ist ein Bild aus dem Projekt "Bilderpingpong" stimmts?
    Auch deine Idee finde ich lustig!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,

    du hast so recht ! Ich liebe die Erinnerung an gepackte Kühltaschen, egal ob am Waldsee, für die Autofahrt oder sonstige Touren. Wenn wir mit der Klasse weggefahren sind, würde gleich auf der Autobahn das erste Brot ausgepackt. Also nach zehn Minuten 😂 . Das war toll, die Möpse sind auch.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, Sabine,

    wenn wir unterwegs sind, mache ich uns auch immer Pausenbrote. Diese gehören für mich definitiv zum Reisen. Als wir vor einer Woche aus Italien zurückkehrten gab es Sandwiches, die ich mit Margarine und Senf bestrich und mit Räuchertofustücken füllte. Die waren so was von gut. :-)
    Wir Deutschweizer würden solchen Broten aber nie Pausenbrote sagen. Auch Tapas, Pinchos und Kartoffelsalat bekämen diesen Namen nie. Pausenbrote gibt es bei uns definitiv nur in der Schulause und dann muss auch Brot dabei sein. Gemüse in der Schulpause ist kein Pausenbrot. Pausenbrote ohne Schule und/oder ohne Brot heisen Znüni oder Zvieri oder Proviant. :-)

    Dein Foto - einfach toll. Passt lecker gut zum Thema.

    Ich wünsche dir einen gute Zeit!
    Barbara

    AntwortenLöschen