Sonntag, 9. Juli 2017

Punkt, Punkt, Punkt... # 27


Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bogen


In Ermangelung eines Fotos von irgendeinem Bogen, hab ich versucht, doch noch den Bogen zu diesem Thema zu schlagen... :-)

Die kleine Geschichte enthält wahre Elemente, und ein paar Leute bogen sich vor Lachen als sie in unserer Familie immer wieder erzählt wurde.  


Ich mochte noch nie Waffen, egal welcher Art. Mein Bruder besaß als Jugendlicher Pfeil und Bogen, und er hat immer bestritten, dass das eine Waffe sei. Obwohl er ein guter Bogenschütze war, hat er, um den Spannungsbogen zu erhöhen, den Bogen oft überspannt, und ein Mal sogar jemanden am Ellenbogen getroffen. 

Ich erinnere mich, dass ich ihn überreden wollte, nicht grade durch den Türbogen, und bitte auch nicht durch unseren schönen Rosenbogen, sondern durch den Torbogen auf den Regenbogen zu zielen, was wohl ziemlich naiv war, ich damit aber wenigstens bei unserer Mutter punkten konnte... :-) 
Um Antworten machte machte mein Bruder auch nie einen Bogen und meinte, wenn es nach mir ginge, sollte er wohl lieber mit einem Geigenbogen auf einen Papierbogen zielen... Ich war erstaunt wie gut er mich doch kannte... :-) 

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    Danke für diese Famliene Geschichte...
    Einfach Klasse..ich musste so schmunzeln beim lesen..

    Du hast ja fast alle Arten von Bögen in der Geschichte...
    Herrlich..

    Liebe Grüsse
    Elke
    --------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    wenn so eine schöne Anekdote zum Thema Bogen herauskommt, braucht es wahrlich kein Bild. Ich sehe euch durch den Text beinahe bildlich vor mir ♥.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du tolle Ideen gesammelt, auf die ich gar nicht gekommen wäre. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,

    beim lesen wie er jemand im Ellenbogen getroffen hat, kam ein "Autsch" bei mir raus. Alleine die Vorstellung *schüttel*
    Das kann ich mir aber gut vorstellen, auch ohne Bild.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen