Sonntag, 31. Dezember 2017

Punkt, Punkt, Punkt... #52


Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rückblick

Gefühlt war das vergangene Jahr eins meiner schwersten. Ich habe versucht, das alles nicht an die große Glocke zu hängen, und ich möchte auch hier jetzt nicht näher auf einzelne Dinge eingehen.
Einfach viele Sorgen, Unsicherheiten, Verluste, Veränderungen. Meine kreativen Sachen sind dadurch auch weitgehend auf der Strecke geblieben, was meine Laune nicht gerade gehoben hat. Das Wetter ging mir obendrein ganz schön auf den Nerv, obwohl es zur Stimmung gepasst hat. Weltuntergang. Offiziell war es sogar der graueste und sonnenloseste Dezember seit Aufzeichnung der Wetterdaten...

Nach wie vor vertrete ich aber ja die Meinung, dass es keine Zufälle gibt, dass man alles, was einem geschieht, selbst verursacht, bewusst oder unbewusst, und dass alles einen Sinn hat. Und den habe ich an den letzten Tagen des Jahres gesucht. Das ist ziemlich anstrengend, man braucht Zeit und Ruhe, und vor allen Dingen muss man offen und ehrlich zu sich selbst sein, auch wenn es unangenehm und schmerzhaft ist. In vielen Situationen funktioniert man einfach ohne nach zu denken, verfällt in alte Muster und Glaubenssätze, meint Recht haben zu müssen, auch wenn man es eigentlich besser weiß und doch nur Frieden will. 

Ich bin jedenfalls fündig geworden, und im Nachhinein bin ich froh und dankbar für alles, denn ich habe wieder viel gelernt, und ich habe alles doch besser überstanden als ich in der jeweiligen Situation gedacht habe. Dafür kann ich mir nur selbst auf die Schulter klopfen und hoffen, dass ich diese Erkenntnisse im neuen Jahr umsetzen kann, und dass alles etwas einfacher wird. Aber wenn der Spruch „Wenn sich eine Tür schließt, geht eine andere auf!“ stimmt, kann ich nur offene Türen einrennen… :- )



Ein paar Bilder aus dem vergangenen Jahr Punkt, Punkt, Punkt...


An dieser Stelle wird es Zeit SUNNY zu danken. Für diese großartigen Aktionen, die sie seit Jahren unermüdlich betreut, mit viel Zeit, Spaß, Fantasie, Empathie, und das verlässlich jeden Sonntag! Du bist die Beste! Ich knautsch und knutsch dich ganz doll! Die Sonntage waren immer ein festes Ritual, das jetzt vorbei ist, aber auch hier wird irgendwo sicher eine neue Tür aufgehen! :-) 

Damit mein Blog nicht ganz einschläft, schau ich mich mal nach anderen Aktionen um. Wenn ihr irgendwas Spannendes findet oder eine Idee habt, freu ich mich über einen Hinweis.  

Neues Jahr, neues Glück, jeder ist seines Glückes Schmied!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen nur das Beste für 2018! Wir hören und lesen uns hoffentlich auch weiterhin, das wäre schön!


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    was für schöne Augenblicke Du in Deiner Jahres-Rückblick-Collage festhalten konntest. So gesehen war es - wie immer - wieder mal ein Jahr mit vielen Höhen, aber auch vielen Tiefen. Wir hatten Glück und haben sie alle überlebt! ;-)
    Auch wenn einige Projekte jetzt schließen, gibt es noch viele feine Fotoaktionen. Ich habe sie bei mir unter dem Menupunkt "Fotoprojekte aktuell" zusammengefasst. Vielleicht gefällt Dir ja eines gut und Du startest im neuen Jahr durch....
    Alles Liebe und Gute für 2018 und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, wie gut, dass du schon wieder ein wenig klarer siehst und hoffentlich frohen Mutes das neue Jahr angehst!
    Wenn du Lust auf Projekte hast, so lade ich ich dich jeden 2. Dienstag zu meinem Projekt "ich seh rot" ein. Alles ganz locker, alles ganz ohne Verpflichtung. Einfach nur just for fun :-)

    Nun wünsche ich dir alles Gute für das kommende Jahr...sei gut behütet, bleib gesund und vieles mehr!

    Es grüßt dich herzlich

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,,

    das was uns das Jahr über so passiert ist für mich eine Art Mischung aus selbstgemacht bzw. mitverursacht und Zufällen oder auch Schicksal. Man kann nicht alles lenken und unter Kontrolle haben, aber darüber nachzudenken und Konsequenzen zu sehen und zu ziehen hilft natürlich sehr. Ich wünsche dir ein tolles Jahr 2018, in dem du Lust hast anzupacken, kreativ sehr aktiv zu sein und weniger von Kummer und Sorgen geplagt wirst. Da du schreibst, das du klarer siehst, steht dem ja eigentlich (hoffentlich) nichts mehr im Wege.
    Ich drücke dich, knuddele dich und danke dir sehr für deine liebe Dankesrede, die mich zu Tränen gerührt hat. Wir lesen und sehen uns Süße. Alles Gute für 2018 ♥.

    Liebe Grüße
    Sandra
    PsS: Deine Collage ist cool geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Das hast Du sehr treffend formuliert. Auch bei mir gab es Höhen und Tiefen und ich werde mich 2018 zum Teil neu orientieren. Alles hat seinen Sinn.
    Ich wünsche Dir für 2018 alles Liebe und hoffe, dass wir uns weiterhin hier in der Bloggerwelt über dem Weg laufen.
    LG Patrizia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,

    ich nochmal ;-). Ich mache jetzt schon mal bei Pat mit bei Leben mit Büchern und zwar auf meinem Buchblog. Zum Einstieg habe ich ein Kunstwerk von dir gewählt.
    https://www.gib-mir-worte.de/leben-mit-buechern-10/

    Kuss und Umärmler ♥
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich wusste gar nicht, dass du so ein Mist-Jahr gehabt hast. Aber ich stimme deinem Ansatz zu, nachdem es keine Zufälle gibt. Manchmal verleitet einem das eigene Ego dazu, Situationen nicht als das zu benennen, was sie sind.
    Ich hoffe und wünsche, dass dieses Jahr für die besser läuft.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen