Mittwoch, 14. August 2013

Es war einmal (August)

Diese schöne Mitmach-Aktion gibt es monatlich hier bei Michaela.
 
Mein Papa. Jung, modern, mit Hornbrille und gestriegelten Haaren. So ähnlich sehen viele junge Männer heute ja auch wieder aus! Ich mag das eigentlich gar nicht so, aber wenn ich mir das Foto ansehe...schon ganz attraktiv! Ich kann mich nur an sehr wenige Erlebnisse mit ihm aus dieser Zeit erinnern.


Meine so geliebte Oma (mütterlicherseits). Sie war Lehrerin an einem Gymnasium, aber angesprochen wurde sie immer mit "Frau Baumeister" weil mein Opa Architekt war. So war das wohl früher...Das hab' ich nie verstanden, sie hieß bei uns doch "Oma Stock" weil sie nur mit Stock laufen konnte. Den Opa habe ich leider nie kennengelernt, er starb schon als meine Mutter erst 8 Jahre alt war.

 
Die andere Oma (väterlicherseits) mochte ich zwar auch, sie war aber ganz anders. Etwas steif und immer so eine etwas gezierte, feine Dame. Sie war Hausfrau und hat Wert darauf gelegt, dass sie nicht arbeiten muss. Diese Familie hielt sich immer für etwas Besseres...Ich war dort nie wirklich entspannt, man musste sich immer ordentlich benehmen und fein angezogen sein.



Kommentare:

  1. Was für bezaubernde Bilder...
    Ja es stimmt hier am Land sagt man zu den älteren Damen auch noch Frau Dr. Frau Medizinrat usw. Auch wenn nur der Ehemann diesen Titel hatte.
    Mein Papa war auch so ein hübscher Kerl... Ich finde es so toll so Bilder zu sehen.
    Vielen, lieben Dank!

    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    da hast du aber wirklich ganz wunderbare Fotografien. Witzig auch wie unterschiedlich du deinen Großmütter empfunden hast. aber so ist das, Verwandtschaft sind auch nur Menschen und jeder lebt nach seinem Gutdünken.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    wunderschöne Fotos. Meine Großelternfamilien waren auch so unterschiedlich, Gemüsehändler in Berlin und Arztfamilie mütterlicherseits in Freiberg (Sachsen). Auch ein ganz feiner Haushalt mit "Zugehfrau", uns Enkel haben sie aber einfach nur liebgehabt. In Freiberg war es aber wirklich etwas förmlicher als hier in Berlin.
    LG Claudia
    PS: was ist denn das Schnappwort? bin ich blind?

    AntwortenLöschen