Sonntag, 23. März 2014

Story-Pic 2014 #12



Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß!

Diese beiden Süßen würde ich am liebsten sofort mit nach Hause nehmen! Und dann aber als  allererstes diese Hochsteckfrisur lösen :-)                                                                                      
Die Fotos (*gefunden auf Pinterest) und die Bildunterschriften dazu, haben mich spontan an    
 den heutigen Begriff denken lassen. Wahrscheinlich bleiben diese Wünsche immer ein Traum,
 aber daher kommt ja auch der Name...Genau so wie Traummann oder Traumfrau!                    
      Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel :-)                                                                                                 

                             Das 12. Wort für meine Story lautet heute:         Traumberuf                           

              
                                        I can be president *                                   I am a princess *


Kommentare:

  1. na, die sind ja fratzig :) und wie er schaut, er hats echt drauf und ich trau ihm das auch wirklich zu! Die Kleine ist ja schon eine Prinzessin :)
    Ich hab übrigens meinen Traumberuf, ich möchte gar nichts anderes sein :) aber so ein Shirt hatte ich nicht.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    zwei sooo unterschiedliche Wesen und beide soooooo süß auf ihre Art. Das T-Shirt find ich klasse, und Püppi würde ich auch gerne mal wild und ungezähmt anschauen, das steht ihr sicher noch besser als das Prinzessinen-Outfit.

    Liebe Grüße, Knutsch und schönen Sonntag
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    was für herrliche Fotos, passend zum Storywort!!!
    Ach ja, mit den Traumberufen ist das so eine Sache. Vielleicht ist es manchmal gar nicht so schlecht, wenn nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen, gell.
    Habe einen angenehmen und entspannten Sonntag,
    ich schicke liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Umsetzung für den Traumberuf! Zwei so unterschiedlich süße Darstellungen und doch können einem beide Leid tun. Ich glaube, beiden könnten viel voneinander lernen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Unterschiedlicher kann eine Kindheit kaum sein. Wer glücklicher ist sei dahingestellt.
    lg und einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich glaube, Prinzessin zu sein, kann auch mal schnell zum Alptraum werden.
    Und so manches mal möchte ich nicht in der Haut eines Präsidenten stecken.
    Aber deine Umsetzung des Wortes ist klasse gelungen.

    AntwortenLöschen
  7. Oh die zwei sind ja wirklich goldig und mit der strengen Hocksteck-Frisur hast du auf jeden fall recht.

    LG trixi

    AntwortenLöschen
  8. Also bei dem rechten Foto sehe ich eigentlich eher einen Elterntraum, den die Kleine erfüllen "darf". Sowas mag ich nicht besonders.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  9. mir gefällt der kleine junge viel besser wie das mädchen!
    was wohl daran liegt das ich so püppi mädchen nicht leiden mag, bekommen einfach alles in den A*** geblasen und werden zu etwas gemacht was sie nicht sind!

    AntwortenLöschen
  10. Auch wenn das schöne Bilder sind. Die Frisur geht nicht, das arme Kind. Das finde ich muss in den alter nicht sein. Wünsche dir eine schöne Woche.

    AntwortenLöschen
  11. Prinzessin ist ein Beruf? ;-) Oder zur Prinzessin erzogen? Das erinnert mich irgendwie sofort an diese grausamen Kindermodellwettbewerbe in den Staaten.
    Der kleine Mann sagt mir da bedeutend mehr zu ;-) Und ein Traumberuf bleibt wohl meist ein Traum - aber was wären wir ohne?
    Lieben Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen