Montag, 17. März 2014

Story-Pics 2014 #11



Story-Pics 2014 ist die Folgeaktion der erfolgreichen
Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem letzten Jahr. Was es damit auf sich hat, kann man hier bei Always Sunny nachlesen. Viel Spaß!

Kalt, grau und stürmisch ist es heute draußen, da kann man es sich endlich ja mal wieder auf dem Sofa gemütlich machen...
Wie wär's mit einem leckeren, fruchtigen Erdbeerkuchen zum sonntäglichen Nachmittagskaffee? Für mich aber bitte unbedingt mit Sahne! Und am allerliebsten auf die Sahne noch einen Schuss Eierlikör...Jawoll, das macht glücklich! Pur würde ich den allerdings nicht unbedingt trinken...

Ich muss zugeben, dass die Erdbeeren noch nicht wirklich schmecken, ist aber ja auch noch nicht die Zeit für die weltbesten aus dem Garten :-)...

Das 11. Wort für meine Story lautet heute:                        Hüftgold    :-)


Kommentare:

  1. Aaaah, mein Lieblingswort "Hüftgold" :-D
    Hmmmm, Erdbeeren...ich werde schwach!
    Danke für deinen Besuch bei mir

    LG

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja im Sommer lieb ich die ja leider. Könnte ich dann täglich essen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    oooooh, oooh , oooh! Ich sehe meine absolute Lieblingsfrucht auf deinem Kuchen und würde jetzt am liebsten per Kopfsprung in deinem Leckerli landen ;-), darf ich????. Ich hatte in der letzten Woche schon welche, die richtig nach Erdbeeren geschmeckt haben, köstlich!!!

    Liebe Grüße und kuscheligen Sonntag zwischen Couch und Kaffee
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. So ein Stückchen Erdbeerkuchen ist bestimmt ganz gesund, hat Vitamine und nur ein klitzekleinen bisschen Hüftengold.

    AntwortenLöschen
  5. Ui, ein Eierlikörchen pur ist was feines, dann aber bitte nur Selbstgemacht. Das ist gar nicht so schwer.

    Die Erdbeertorte sieht ziemlich lecker aus, auch wenn mich die grüne Deko an den äußeren Früchten stören würde. Ich halt mich an die Regel: Alles auf dem Teller muss essbar sein :) Naja gut, das ist schon ein wenig geflunkert von mir, würde sie vor mir stehen, würde ich auch zugreifen und dann bitte auch mit Sahne! Hüftgold - ein tolles Wort.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  6. Lebensmittel, die man mit wirklich viel Genuss ist, schlagen hüftgoldtechnisch nicht so zu, wie andere.
    Und gerade zur Erdbeerzeit kann man sich sein Hüftgold wieder schnell abtrainieren ...
    Schönen Sonntag noch!
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es, und das ist angeblich sogar wissenschaftlich bewiesen (für alle, die das immer brauchen um was zu glauben :-))! Die Sachen werden dann anders verstoffwechselt. Also ich esse immer alles mit Genuss..............

      Löschen
  7. Daran bin ich auch reich - vom Hüftgold ;-) Prima Wort!! Und wenn man die Sahne, den Eierlikör und den Tortenboden weglässt wäre das ein sehr schlankes Dessert *lol* Hach jetzt hätt ich doch gern ein Stück - die lacht mich ja förmlich an!!!
    Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    das ist mit Abstand das leckerste Hüftgold, das es geben kann und da sage ich nie nein dazu!!! Ich liebe Erdbeeren, in jeder Zubereitungsart!
    Tolles Wort und noch tolleres, sehr verführerisches Foto. Mir ist direkt das Wasser im Munde zusammengelaufen.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Also die Erdbeeren an sich sind doch gar nicht so sehr Hüftgold. Dafür sind dann eher Sahne & co. sowie Kuchboden verantwortlich. Aber hier könnte ich auch nicht widerstehen und nehme deshalb gerne dein Wort in Kauf.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  10. Wie will denn ein Kuchen, der Vitamine oben drauf hat, zu Hüftgold werden?! Geht ja gar nicht... Das weiß ich gaaaaanz genau :D

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen