Dienstag, 29. September 2015

Bilder-Pingpong September


Hier bei Ghislana und Lucia gibt es monatlich eine tolle Aktion, bei der man seiner Phantasie freien Lauf lassen kann.
Bei Lucia heißt es: "...Ziel des Bilder-Pingpongs ist es, sich von einem Bild inspirieren zu lassen, Vertrautes oder vielleicht auch ganz Neues auszuprobieren, sich gegenseitig mit den Ergebnissen zu beschenken und zu sehen, was verschiedene Menschen aus dem selben Bild machen können..."
Schaut doch mal rein!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Impuls-Foto kam dieses Mal von Birgitt, die mit ihrem Blog im September Gastgeberin des Bilder Pingpong ist.


---------------------------------------------------------------------------------------------

Obwohl das Klavier ja gar nicht nach Schrott aussieht, schließlich ist es sorgfältig aufgebaut und nicht hingeworfen, war mein erster Impuls: Wo jemand Müll ablädt, dauert es nicht lange, und es kommt weiterer hinzu. Mit Vorliebe auch im Wald, da fühlen sich die Leute wohl unbeobachtet bei der Entsorgung. Ich kann nicht verstehen, was diese Leute sich dabei denken.


Das erste Bild dient also mal der Abschreckung...:-) 
So bitte nicht!

Als der Müll weggeräumt war, entstanden hier eigenwillige
Musterhäuser im neuen Musikerviertel am Waldrand. 

Zur Einweihung ist ein besonderes Konzert geplant...
Chorprobe mit Klavierbegleitung 
Ende gut, alles gut...


Soweit meine September-Pingpong-Geschichte!
Das nächste Impulsfoto gibt es nächste Woche Dienstag, den 06.Oktober 
hier bei mir.
Ich freu mich schon drauf!


Kommentare:

  1. Sooo...und schon bin ich da ;-)

    Klasse Ideen und super umgesetzt, sehr kreativ mit einem schönen Beispiel wie es nicht ausssehen soll. Leider findet man solche Müllabladeplätze immer wieder, auch hier auf der Insel. Da allerdings meistens Bauschutt. Wobei ich mich immer frage warum an sowas machen muss. Hier kann man nämlich die P.I.R.S. (Müllentsorgung) anfahren und Privatmüll kostenlos entsorgen, auch Gartenabfälle oder Bauschutt.

    Deine Musterhäuer kann ich mir auch in real gut vorstellen...die Kästen mit Fenstern und mittig die Terrassen. Sähe bestimmt klasse aus^^

    Tja, und wie bei mir spielt auch bei dir die Musik. Wobei bei dir auch gleich noch soooo schön dazu gesungen wird. Da möchte ich zumindest von ausgehen, also nix "schiefer" Gesang zum weglaufen ;-))))

    Echt klasse geworden!!

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende herzliche Inselgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich deine Assoziationen... Die Müll-Assoziation kam mir gar nicht, weil ich im Stillen doch die Hoffnung hatte, dass das Klavier dort absichtlich steht und nicht abgestellt... Aber es sah irgendwie schon so verlassen aus. Schön, dass du ihm noch mal richtig Leben eingehaucht hast. Und ich bin schon sehr gespannt auf dein Foto für die nächste Runde! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. ...wunderbar, liebe Sabine,
    dass du auch auf die tierische Begleitung gekommen ist...und so lautstark stimmen sie ein ;-)...ich hoffe eigentlich, dass das Klavier kein Müll war, denn wenn ich mich recht erinnere stand es sogar innerhalb eines Zaunes auf einem bewohnten Grundstück...allerdings habe ich in der Zeit, die wir dort in der Nähe waren, keinen Ton von ihm gehört...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Der Müllhaufen... Oh ja, wer hat solche Ansammlungen nicht schon gesehen und sich gewundert, wie Leute ihren Müll einfach so abladen können...
    ich bin froh über das Happy End :-)
    Liebe Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    du erzählst hier eine schöne Geschichte. Erst der Müll. Aber das war falsch. Dann die Musterhäuser, aber naja, irgendwie noch nicht ganz ideal. Und dann zurück zur Natur, ein Waldorchester. Wundervoll.
    Viele herzliche Grüße - ich bin schon auf den nächsten Dienstag gespannt.
    Deine Lucia

    AntwortenLöschen