Montag, 3. August 2015

Bilder Pingpong #7


Hier bei Ghislana und Lucia gibt es monatlich eine tolle Aktion, bei der man seiner Phantasie freien Lauf lassen kann.
Bei Lucia heißt es: "...Ziel des Bilder-Pingpongs ist es, sich von einem Bild inspirieren zu lassen, Vertrautes oder vielleicht auch ganz Neues auszuprobieren, sich gegenseitig mit den Ergebnissen zu beschenken und zu sehen, was verschiedene Menschen aus dem selben Bild machen können..."
Schaut doch mal rein!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich will euch gleich mal vorwarnen, ich konnte nämlich gar nicht mehr aufhören, und deshalb ist das hier jetzt fast so was wie eine kleine Geschichte geworden... 
Ich folge ja immer meinem ersten Impuls, und alles Weitere ergibt sich dann. 
In welche Richtung ist offen und jedes Mal wieder spannend! 
Ich versuche, nicht nachzudenken und irgendwas zu konstruieren, sondern einfach zu schauen, was so kommt an Gedanken und Ideen.

Viel Spaß, ich hatte ihn jedenfalls!
Klick aufs Bild zum Vergrößern

Das Ausgangsfoto im Juli war dieses:




Schöne Aussicht...
...oder auch nicht...
Huch, das ist gar nicht das Meer?
Kultur in der Stadt ist ja auch was...
Große Auswahl...
Dann sehen wir uns vielleicht mal ein Theaterstück an...
Soll das ein Vogel sein? Vielleicht ein Geier?
Ein Pleitegeier?
Nee, echte...
Ach so...Also einen könnten wir nehmen...
Vertragen die sich denn mit den Hunden?
Mal am Lagerfeuer in Ruhe besprechen, 
und eine Nacht drüber schlafen...




Kommentare:

  1. Boa, da hast du dich aber toll hinein gekniet, so viele Variationen.
    Echt toll, deine Bearbeitungen !
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    dein Beitrag erzählt tatsächlich eine ganze Geschichte. Toll. Danke fürs Dabeisein - die Verspätung ist kein Problem - und herzliche Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, Du hast ja ein ganzes Feuerwerk entfacht. Sehr, sehr schön! Bei den beiden Pleitegeiern mußte ich schmunzeln. Davor aber, das Bild mit dem Text " Ich sehe was, was du nicht siehst" dachte ich daran, dass ich diese Worte auch in Erwägung gezogen habe, für dieses Bild.

    Nein, eigentlich heilsam ist das Bild an sich nicht. Vielleicht habe ich mich für die Gemeinschaft entschieden, weil in mir gerade Dinge passieren, die sich da wieder finden... Ich denke genau wie Du, dass es auch heute noch viele "Zwangsgemeinschaften" gibt. Leider. Danke für Deinen Impuls und liebe Grüße zu Dir!
    Erika

    AntwortenLöschen
  4. Witzig,besonders der Geier an der Leine...KAT

    AntwortenLöschen
  5. Ha, ha, ha...ja wirklich unternehmungslustig...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, sehr schön! Mein Favorit sind die zwei beim Theaterstück! LG Regina

    AntwortenLöschen