Samstag, 14. März 2015

Gärtnern und Bloggen meets Blumenwichteln

 gärtnern und bloggen

 Was es mit dem neuen Projekt "Gärtnern und Bloggen" auf sich hat kann man hier bei
Sunny nachlesen.

Gärtnern und Bloggen meets Blumenwichteln


----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier bei Julia haben sich über 60 Leute zum Blumenwichteln 2015 angemeldet. Nun sind alle Samen verschickt. Es kann los gehen. Wir werden regelmäßig über den Stand berichten, entweder auf den Blogs oder auf Pinterest.

Meine Samen sind gestern angekommen. Das war ein netter Freitag, der 13.! Jana hat alles so schön verpackt, und ich glaube, ich habe hier echt den Vogel abgeschossen. 


6 Tütchen mit unterschiedlichen Samen, die teilweise erst im Herbst gesät werden sollen, bzw. erst nächstes Jahr blühen. Also sogar 2 Jahre Überraschung, denn ich kenne keinen einzigen dieser Samen! Das wird spannend, und ich hoffe, dass mich mein grüner Daumen nicht enttäuscht :-)...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Tomaten usw. Anbau muss ich gestehen, dass ich noch nicht alle Samen zusammen habe. War die Woche krank und irgendwie ziemlich schlapp... 
Aber ich hab mir schon mal so kleine Kästchen aus Zeitungspapier gebastelt. Da säe ich dann die Sachen möglichst einzeln rein, dann kann man sie nämlich später so mit dem Töpfchen einfach weiter pflanzen.
Ich will das mal so ausprobieren, meine Erfahrung ist nämlich, dass ich jedes Jahr viel zu viele Keimlinge habe, und einen großen Teil davon wieder vernichten muss, und das fällt mir dann immer schwer (aber was soll ich mit 30 Tomatenpflanzen?).  
Man unterschätzt das ja wenn man diese kleinen Samen sieht...Oh je, die Samen vom Blumenwichteln (alle für Töpfe oder Schalen) könnten auch locker 5 m² ergeben...Einen Teil davon werde ich deshalb auch im Garten aussäen...  




----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Avocados machen sich prächtig und sind sehr kräftig...Auch wenn es hier nicht so aussieht :-)


Im Topf von Mangoline ist in den letzten Tagen plötzlich ein neues Pflänzchen gewachsen. Sieht aus wie eine Tomate, kann aber nicht sein, wo soll die herkommen, und das nach mehreren Monaten...
Man riecht auch nichts zwischen den Fingern, bei Tomate schon...





Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    du hast ja wirklich auch sehr schöne Samenpäckchen bekommen. Und zwei Jahre Spaß dran, das ist klasse. Ich bedauere echt, dass ich selbst keinen Garten habe. In diesem Jahr habe ich soviel Lust zu pflanzen ♥. Am liebsten in jedem Topf etwas, ich habe übrigens noch eine Kartoffel in meinem Sack auf dem Balkon gefunden ;-). Das mache ich in diesem Jahr auch wieder, ganz bestimmt. Deine Zeitungskistenidee werde ich auch gerne mit ausprobieren. Mir tut auch immer jedes Pflänzchen leid, dass ich nicht mitnehmen kann. Deshalb habe ich auch solche kleinen Torflinge mit nur einem Saatloch für die Anzucht von den Exoten besorgt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Diese Zeitungspapierkästchen sind ja eine super Idee und dein Wichtelbrief oder fast schon Päckchen der absolute Hammer! Ich bin auch ganz begeistert von deiner Avocado und denke, dass ich das Avocadoexperiment jetzt im Frühling noch einmal wiederholen sollte. Im Winter hatte ich leider keinen Erfolg.

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen