Donnerstag, 30. April 2015

Ich hätte da mal 4 Fragen #5

Sunny hat sich wieder eine neue Aktion ausgedacht :-) Jeden Donnerstag gibt es bei ihr 4 Fragen nach dem Motto: Was ich immer schon mal über andere Blogger wissen wollte, und jetzt traue ich mich zu fragen.... 
Alle Antworten sind natürlich freiwillig. Man kann auch selbst Fragen vorschlagen!
Schaut doch mal rein!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hab noch einen riesigen Zettel abzuarbeiten, bevor es morgen auf nach Berlin geht. Ich bin schon ganz schön aufgeregt, hoffentlich schaffe ich deshalb heute noch alles. Na ja, ich werde Prioritäten setzen. :-) Sunnys Stöckchen kann ich dabei schnell von der Liste streichen. Hier sind ihre Fragen und meine Antworten:

1.   In welchem Bereich bist du ein wandelndes Lexikon? Oder anders ausgedrückt, wo macht dir so leicht niemand was vor?
Ich glaube, ich bin ganz gut beim unkomplizierten Umsetzen von handwerklichen Dingen. Meistens hab ich gleich ein Bild im Kopf, wie ich eine Idee verwirklichen kann. Und im Bereich Kochen und Backen. Da kreiere ich gerne meine eigenen Variationen…
Was Pflanzen und Blumen betrifft, bin ich kein Lexikon, aber ich kenne schon viele. Unsere Mutter hat uns früher bei Spaziergängen gefühlt jedes gewachsene Etwas erklärt. Davon ist schon was hängengeblieben...

2.   Hast du ein Haustier, wenn ja, warum genau dieses? Wenn nein, warum nicht?
Seit ich von zu Hause ausgezogen bin, und das ist schon eine Weile her, hab ich immer Katzen gehabt. D.h., eine Katze war nur ein Mal dabei, sonst vorzugsweise immer Kater. Sie haben noch ihren eigenen Willen, das gefällt mir. Meine waren auch immer Freigänger, wenn das nicht gegeben wäre, hätte ich wohl keine. Hunde mag ich auch sehr, aber nicht in der Stadt. Und allein der Gedanke, dass man immer gezwungen ist, Gassi zu gehen, schreckt mich ab. Viele haben ja gerade deshalb einen Hund… Wenn ich (hoffentlich) mal fest auf dem Land lebe, schaffe ich mir vielleicht einen an. Ja, da würde mich so ein handfester, mittelgroßer Mischling als Wachhund, oder Pseudo-Wachhund, Hauptsache er bellt wenn jemand kommt, schon beruhigen. Mal sehen, bis jetzt war es immer so, dass die Tiere zu mir gekommen sind. Ich hab noch nie eins bewusst ausgesucht…

3.   Der Lenz ist da und erfreut uns mit wunderbaren Blumen und Blüten. Mit einem Strauß welcher Blume(n) mache ich dir die größte Freude?
Mit einem selbst gepflückten Wiesenstrauß. Oder einfach Bundware. Diese aufgedonnerten Blumensträuße mag ich gar nicht. Obwohl „meine Leute“ das wissen, kriege ich ab und zu doch mal einen geschenkt. Den nehme ich dann sofort auseinander, sobald der Schenker gegangen ist…J Das ist schon zwanghaft. Ich schneide in meinem Garten auch nur noch Blumen ab, um sie zu verschenken. Sie abzuschneiden, um sie drinnen wieder in die Vase zu stellen, tut mir inzwischen einfach leid. Da schaue ich sie mir lieber draußen an. Selbst auf dem Feld lasse ich immer öfter die Blumen stehen, weil sie da so schön sind. Ich bin ganz glücklich, dass es durch die Ökolandwirtschaft wieder Mohn und Kornblumen gibt. Die Bauern nervt das allerdings zwischen dem Korn…

4.   Beschreibe deine Wohnung in fünfzehn Worten (Eigenschaften oder in Sätzen, das stelle ich dir frei)
Altbau, Erdgeschoss, Gartenausblick, bunt, Lieblingsstücke, schnörkellos, kreatives Chaos, bilderbehangene Wände, Wohnküche, gemütlicher Rückzugsort, zu voll…

Kommentare:

  1. Hey,

    Ja, zu voll ist unsere Wohnung auch. :-)

    Das mit den Blumen kann ich auch gut verstehen. Es ist einfach schöner, die auf dem Feld oder überhaupt draußen zu bewundern.

    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  2. Oh eine gemütliche Wohnküche, das würde ich mir auch wünschen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    dooooch in Sachen Pflanzen hast du es absolut drauf, du bist eine Pflanzenflüsterin, dass weiß ich, seitdem wir in unsrem kleinen Wettstreit stehen. Und dann weißt du auch noch was was ist, ich zeige immer drauf und sage Blume, das muss genügen *kicher*. Ich beneide dich um deinen Garten, denn Blumen draußen, quasi freiwachsend sind ein Traum. Ich versuche mit meinem kleine Stück Balkon wenigstens ein wenig davon zu genießen. Wann hast du vor ein komplettes Landleben zu führen? Das kannste mir am WE mal genauer berichten.
    Du hast eine Wohnküche?? Die könnte ich auch soooo gerne haben, zusammen mit einem Garten, ja das wärs!!!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, Sabine,

    zwischendurch - so aus lauter Neugierde - lese ich ein paar Antworten zu den "Ich häte' da mal 4 Fragen".So lerne ich euch Mädels auch ein bisschen besser kennen. Schliesslich habe ich ja nicht die Möglichkeit, euch so schnell am Sonntag zu treffen. :-)
    Bitte sage allen einen lieben Gruss von mir.

    Die Wörter zum Sonntags-Rätsel werden für mich schwieriger, aber sie sind mir (noch) nicht ausgegangen. ich habe nur im Moment eine kleine "Blog/Schreibkrise". Das ändert sich aber bestimmt bald wieder. :-)

    Ich habe auch, seit ich von zu Hause ausgezogen bin, eine Katze oder Katzen. Im Moment terrorisiert mich unsere Mimi. Sie ist bestimmt schon auf Dutzenden von Fotos in halb Europa zu finden. Dass sie, wenn wir mit dem Wohnwagen unterwegs sind, eine Freigängerin ist, erstaunt die meisten Leute und regt diese zum Fotografieren an. Zudem ist Mimi mit ihrem weissen Fell und ihren zwei verschiedenfarbigen Augen wirklich fotogen. Bald wird sie 10.

    Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende und sende liebe Grüsse aus der Schweiz
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    deine Wohnung klingt urgemütlich! ♥ vielleicht machen wir ja mal ein Treffen in Hamburg, falls du dann noch da wohnst :) gerne aber auch auf dem Lande. Blumen sind "in Freiheit" immer am schönsten und das Gassigehen schreckt mich bei Hunden extrem ab. Und der Geruch, wenn sie nass sind *schüttel*
    Es war schön, dich getroffen zu haben in Berlin. ♥
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen